Pulled Pork Gasgrill

Räucherbox

Räucherbox Gasgrill

Meistens heißt es doch, mit einem Gasgrill ist kein Raugeschmack möglich. Das darf ich mir zumindest gefühlt jeden Sommer von Freunden anhören, die einen Smoker nutzen. Doch das stimmt so eigentlich gar nicht, denn mit dem entsprechenden Grillzubehör ist es auch auf einem Gasgrill möglich zu smoken. Das klappt mit einer Räucherbox oder auch Smokerbox gennant, sogar wirklich gut. Das Prinzip ist recht einfach. Um auf einem Gasgrill zu räuchern, werden Räucherchips bzw. Holzchips benötigt und diese werden gewässert. Durch das Wässern fangen die Holzchips auch nicht sofort Feuer, sondern geben über einen längeren Zeitraum einen gleichmäßigen Rauchgeschmack an das Fleisch ab.
Je nach verwendeter Holzsorte kann dem Grillgut so ein toller Rauchgeschmack verliehen werden – wie bei einem Smoker. Darüber hinaus kannst du die Art und Intensität des Rauchgeschmacks über die jeweilige Holzsorte beeinflussen. Hier zeige ich dir auch, welche Räucherchips sich am besten für ein Pulled Pork auf dem Gasgrill eignen.

Brauche ich eine Räucherbox zum räuchern?

Nein die brauchst du grundsätzlich nicht. In der Tat gibt es auch kostengünstige Alternativen für eine einmalige Nutzung.
Meine “Einmal Methode” funkioniert wie folgt, platziere gewässerte Räucherchips einfach in Alufolie und verschließe sie zu einem Paket. Mit einem Messer kannst nun mehrere Luftlöcher in die Alufolie stechen, aus der später der Rauch austritt.
Wie eine Box, platzierst du das Paket möglichst auf die Brenner oder nah an sie dran, um die die Temperatur zu empfangen. Räuchern ohne Räucherbox funktioniert also auch so, allerdings ist das mit dem Aluminium immer so eine Sache, die jeder selbst für sich entscheiden muss. Hier ist eine stabile Box aus Edelstahl definitiv ratsamer. Fairerweise muss auch gesagt sein, dass meine Räucherergebnisse mit einer echten Box immer besser waren. Für mehrmaliges räuchern, solltest du also definitiv einen Kauf in Betracht ziehen. Sie sind preislich in Ordnung und vor allem langlebig, was man von selbst gebastelten Grillzubehör meistens nicht behaupten kann.

Räucherbox vom Grill Hersteller

Es ist nützlich sich zunächst zu informieren, ob dein Grillhersteller eine eigene Smokerbox im Sortiment hat. Diese sind meistens speziell für den hauseigenen Gasgrill konzipiert und liefern in der Regel auch deutlich bessere Räucher-Ergebnisse. Darüber hinaus sind sie meistens aus Edelstahl und garantieren dir eine entsprechende Langlebigkeit. Die gängigsten Hersteller Modelle von Weber, Broil King, Napoleon, Campingaz und Char-Broil habe ich dir nachfolgend bereits aufgelistet:

Universelle Räucherboxen

Sollte dein Grill Modell keine hauseigene Smokerbox im Sortiment haben, ist das für dein Pulled Pork nicht tragisch. Hier findest du Hersteller unabhängige Räucherboxen. Diese sind universell nutzbar und funktionieren auf deinem Grill im Zweifel sogar besser. Der Unterschied ist im Grunde die Form der Rauchbox. Eine Räucherbox eines Grill Herstellers ist oft so konzipiert, dass die Box perfekt auf den Brenner des Hersteller Grills platziert werden kann. Genau so wie die Box eines Grillherstellers, ist auch eine universelle Räucherbox meistens aus Edelstahl. Der Unterschied liegt darin, dass die Box direkt auf das Grillrost bzw. die Grillfläche platziert wird. Es dauert also geringfügig länger, bis die Box so erhitzt wurde, dass die Räucherchips rauchen. Die Box erfüllt für dich als Grillzubehör jedoch den gleichen Zweck und ist ebenso nützlich.

Anleitung und Guide Beilagen und Rezepte Rub
Kerntemperatur & Platauphase Pulled Pork Burger BBQ RUB kaufen
Pulled Pork Kerntemperatur Coleslaw
Räuchern Marinierspritze Grillthermometer
© Pulled Pork Gasgrill