Pulled Pork Gasgrill

Rezept Baby Back Ribs Gasgrill

Baby Back Ribs vom Gasgrill

Baby Back Ribs vom Gasgrill

Baby Back Ribs (auch häufig Kotelettrippchen genannt), erfreuen sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit und das mit Recht. Das Fleisch der Baby Back Ribs ist magerer, als das der klassischen Spareribs und es liegt nicht zwischen den Knochen, sondern eher auf ihnen drauf. Richtig zubereitet sind die Baby Back Ribs ein wahrer Traum und eignen sich sowohl als Hauptspeise mit Coleslaw oder einem Maiskolben, sowie als tolles Fingerfood für eine Feier. Mit meinem Rezept zeige ich dir, wie du in nur 3 Schritten mit der 3-2-1 Methode perfekte Baby Back Ribs auf dem Gasgrill zubereitest. Übrigens, viele kennen den Unterschied zwischen Spareribs und Baby Back Ribs gar nicht so richtig. In meinem Spareribs Ratgeber erkläre ich dir den Unterschied ausführlich. Doch nun zum Rezept Baby Back Ribs vom Gasgrill:

Zutaten

  • Baby Back Ribs bzw. Kotelettrippchen
  • Apfelsaft oder Ananassaft (750 ml)
  • BBQ Sauce z.B. Sweet Baby Ray’s

Gewürzmischung (BBQ Rub)

Alternativ kannst du natürlich auch einen leckeren fertig BBQ Rub nutzen. Sehr zu empfehlen ist dabei: Rib Rib Hurra von Klaus grillt

Empfohlenes Zubehör

Zubereitung Baby Back Ribs Gasgrill

Starten wir direkt mit der Vorbereitung deiner Rippchen. Der erste Schritt ist gleichzeitig einer der Wichtigsten.

Silberhaut entfernen

Im Inneren des Rippenbogens befindet sich eine Silberhaut. Diese musst du unbedingt entfernen, denn sie wird beim Garen ziemlich zäh. Die einfachste Variante zur Entfernung der Silberhaut funktioniert tatsächlich mit einem Löffel bzw. genauer gesagt mit dem Löffelrücken. Schiebe den Löffel zwischen den ersten und zweiten Knochen und ziehe die Haut hoch. Im Anschluss daran ziehst du die Haut einmal kräftig von der Rippchenleiter.

Mit einem Löffel unter die Silberhaut greifen.
Mit einem Löffel unter die Silberhaut greifen.
Entfernen der Silberhaut bei Baby Back Ribs
Entfernen der Silberhaut bei Rippchen.

Kontrolle

Sobald die Silberhaut entfernt wurde, solltest du die Kotelettrippchen nach möglichen Splittern absuchen. Meistens ist dies nicht der Fall, aber da willst du nach der Zubereitung natürlich nicht reinbeißen.

Marinade für die Baby Back Ribs

Als nächstes werden die Baby Back Ribs ordentlich mit deinem BBQ Rub gewürzt. Hierfür kannst du entweder eine Gewürzmischung, wie oben beschrieben, nachmischen oder einen gekauften BBQ Rub nehmen. Besonders empfehlen kann ich dir dabei:

Baby Back Ribs mit BBQ Rub Marinade
Baby Back Ribs mit BBQ Rub Marinade

Verteile die Marinade bzw. den Rub auf die Rippchen und massiere die Gewürzmischung gründlich in das Fleisch. Danach solltest du die Rippchenleitern in Frischhaltefolie einwickeln und für 12 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Wenn es schneller gehen muss, kannst du diesen Schritt auch weglassen. Es ist zwar besser, wenn du das Fleisch mariniert über Nacht ruhen lässt, aber es schmeckt auch ohne den Vorgang.

Die Rippchen über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Die Rippchen über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Räucherchips wässern

Bevor die Baby Back Ribs auf den Grill wandern, müssen die Räucherchips für mindestens eine Stunde wässern. Das ist wichtig, damit die Chips gleichmäßig und über einen längeren Zeitraum einen angenehmen Rauch abgeben und nicht sofort verbrennen. Für deine Rippchen eignet sich sowohl Kirschholz, als auch Hickory Holz sehr gut. Während Kirsche recht mild ist, entwickelt Hickory einen intensiveren Rauchgeschmack. Sehr empfehlen kann ich dir:

Tipp: Während die Räucherchips wässern, kann das Fleisch aus dem Kühlschrank genommen werden, damit es Zimmertemperatur annehmen kann. Die Rippchen sollten nicht im zu kaltem Zustand auf den Grill.

Den Gasgrill vorbereiten

Bereite den Gasgrill für indirektes Grillen bei 110 Grad vor. Indirektes Grillen bedeutet in diesem Kontext, dass du eine direkte Zone hast (Brenner an) und eine indirekte Zone (Brenner aus). Die Rippchen werden später auf der indirekten Zone platziert.

Rippchen räuchern auf dem Gasgrill

Der erste Schritt der 3-2-1 Methode beinhaltet das Smoken der Ribs. Die Baby Back Ribs kommen nun auf die indirekte Grillzone und werden für 3 Stunden bei konstanten 110 Grad geräuchert. Hierfür benötigst du eine Räucherbox, deine bereits ausreichend gewässerten Räucherchips sowie idealerweise ein Grillthermometer. Gebe die Räucherchips in die Räucherbox und platziere die Box möglichst auf den aktiven Brenner oder alternativ auf das Grillrost der aktiven Zone. Letzteres hat den Nachteil, dass es etwas länger dauert, bis die Räucherbox so erhitzt wurde, das die Räucherchips Rauch abgeben. Aber keine Sorge, funktionieren wird es trotzdem.

Tipp: Stelle dir eine Schale oder einen Eimer mit Wasser bereit. Eine gute Hand voll Räucherchips reicht für 30 – 45 Minuten smoken. Danach kannst du die verkohlten Chips im Wasser ablöschen und die Räucherbox bei Bedarf neu befüllen.

Baby Back Ribs dämpfen und garen

Deine Ribs wurden ca. drei Stunden gesmoked bzw. geräuchert. Damit ist Schritt eins beendet. In Schritt zwei sorgst du nun dafür, dass sie auch richtig schön zart werden. Hierfür legst du die Rippchen nun in eine feuerfeste Form (z.B. IKEA Konics) und fügst 0,5 – 0,75 Liter Flüssigkeit (Je nach Größe der Form) hinzu. Bei der Wahl der Flüssigkeit gibt es keine große Regel. Ich nutze sehr gerne Fruchtsäfte wie Apfel- oder Ananassaft, aber auch Cola, Bier oder einfaches Wasser sind möglich. Probiere einfach, was dir am besten schmeckt und finde deinen persönlichen Favorit.

Sobald sich die Flüssigkeit in deiner feuerfesten Auflaufform befindet, verschließt du sie mit ausreichend Alufolie. Die Garraumtemperatur im Grill erhöhst du nun auf 150 Grad und lässt die Ribs für 2 Stunden garen. Die Erhöhung sorgt dafür, dass die Flüssigkeit langsam verdampft, jedoch durch die Verschließung mit Alufolie nicht entweichen kann. Bereits nach dieser Dampfphase wirst du bemerken, dass die Knochen der Baby Back Ribs deutlich freier herausstehen und das ist ein sehr gutes Zeichen.

Tipp: Wenn du zu denjenigen gehörst, die gerne und oft Ribs zubereiten, dann ist vielleicht auch eine Auflaufform aus Gusseisen mit Deckel etwas für dich. Damit wird die Nutzung von Alufolie natürlich hinfällig und erspart Arbeit. Sehr zu empfehlen ist dabei der Rib Roaster der Firma Broil King.

Baby Back Ribs glasieren

Deine Rippchen wurden 2 zwei Stunden bei 150 Grad gedämpft. Jetzt regelst du die Temperatur wieder runter auf 110 Grad. Es beginnt nun der letzte Schritt, nämlich das Glasieren der Baby Back Ribs.

Greife nun zu deiner Lieblings-BBQ Sauce und pinsel die Baby Back Ribs gleichmäßig ein. Selbstverständlich kannst du auch etwas anderes als Sauce verwenden, wie z.B. Ahornsirup oder Honig. Es sollte jedoch ein gewisser Zuckeranteil vorhanden sein, damit der Zucker auf den Rippchenleitern karamellisieren kann und eine zusätzliche Geschmacksnote bringt.

Tipp: Das einpinseln funktioniert mit einem grill-tauglichen Silikonpinsel am besten. Sehr zu empfehlen ist dabei der XXL Ess-Nische Grillpinsel aus Edelstahl.

Das Glasieren der Ribs kannst du je nach Geschmack im Abstand von 15 Minuten ein bis drei Mal wiederholen. Ich persönlich glasiere die Baby Back Ribs im letzten Schritt der 3-2-1 Methode ein bis zwei Mal und das reicht mir auch völlig aus. Die Ribs nehme ich somit nach ca. 5:30, spätestens aber nach 6 Stunden vom Grill.

Guten Appetit!

Baby Back Ribs vom Gasgrill.
Baby Back Ribs vom Gasgrill.