Pulled Pork Gasgrill

Beilagen und Gerichte

Pulled Pork Beilagen und Rezepte

Pulled Pork Beilagen

Das Pulled Pork hat in Amerika einen hohen Stellenwert und bildet zusammen mit Beef Brisket und Spare Ribs die Holy Trinity des US Barbecue. Doch wie isst man das Fleisch eigentlich klassisch und was sind bewerte Beilagen dazu?

Unabhängig davon, ob du das Fleisch im Gas-Grill, Smoker, Kugelgrill oder sogar im Backofen zubereitet hast, die bewerte Variante wird im Hamburger Brötchen zusammen mit Coleslaw und BBQ Sauce serviert. Das ist der sogenannte Pulled Pork Burger. Das Fleisch, das helle Hamburger Brötchen, der Krautsalat und die Barbecue Soße harmonieren einfach super miteinander. Dazu braucht man für den Burger nur wenige Zutaten und er ist schnell gemacht. Kein Wunder also, dass dies die sicherlich bekannteste Servier Variante ist, die nun auch bei uns in Deutschland angekommen ist.

Darüber hinaus ist der amerikanische Krautsalat, auch Coleslaw genannt als einzelne Beilage sehr beliebt im US Barbecue. Der Krautsalat wird nicht nur zu unserem Pulled Pork gereicht, sondern auch zu Spareribs, Beef Brisket und Co. . Weitere klassische Barbecue Beilagen sind in Amerika außerdem Reis, gegrillter Maiskolben mit Salz und Butter und einfaches Weißbrot.

Weitaus unbekannter, aber mindestens genau so lecker sind die Pulled Pork Ofenkartoffel (Baked Potato) und als Fingerfood die Pulled Pork Nachos. Sie sind weniger als Beilage gedacht, sondern viel mehr als volle Gerichte bzw. Snacks.

Rezepte und Zutaten

Alle oben genannten Beilagen bzw. Gerichte findest du bei uns auch als Rezept mit Zutaten. Schaue doch einfach mal vorbei und entdecke dein Pulled Pork entweder ganz klassisch im Brötchen mit Soße und Krautsalat oder von einer ganz neuen Seite in Kombination mit Nachos und Käse. Ich bin mir fast sicher, dir wird beides gefallen ;-).

Pulled Pork einfrieren

Wusstest du schon, dass man das Fleisch sehr gut einfrieren kann? Wer kennt es nicht, die Party oder der Grillabend sind vorbei und es ist noch Fleisch übrig. Natürlich kann man die Reste auch an den folgenden Tagen aufbrauchen, aber du kannst diese auch wunderbar einfrieren.

Tipp: Am besten kannst du das Fleisch einfrieren, in dem du es in kleinere Portionen aufteilst. So lässt es sich auch entsprechend schnell auftauen und du kannst die kleinen Portionen für Tagesgerichte oder Snacks nutzen, wie zum Beispiel für den Snack mit Nachos oder das Ofenkartoffel Rezept mit Cheddar Käse.

Anleitung und Guide Beilagen und Rezepte Rub
Kerntemperatur & Platauphase Pulled Pork Burger BBQ RUB kaufen
Pulled Pork Kerntemperatur Coleslaw
Räuchern Marinierspritze Grillthermometer
© Pulled Pork Gasgrill