Pulled Pork Gasgrill

Pulled Lamb mit Rezept und Anleitung

Saftiges Pulled Lamb

Pulled Lamm der Geheimtipp

Pulled Lamb ist die Lamm Variante des bekannten amerikanischen BBQ Klassikers Pulled Pork und immer noch ein kleiner Geheimtipp, den viele noch nicht zubereitet haben. Das soll sich mit meinem Rezept und der dazugehörigen Anleitung ändern, denn Pulled Lamm ist sowohl auf dem Grill, als auch im Backofen geschmacklich einfach nur lecker und es lohnt sich in jedem Fall das Rezept nachzumachen.

Rezept Pulled Lamb

Zutaten

Empfohlenes Zubehör für Pulled Lamb


Zubereitung und Anleitung Pulled Lamb

Lamm parieren

Zunächst wird die Lammkeule pariert. Nehme dir ein scharfes Messer zur Hand und entferne vor allem die Silberhaut. Die Silberhaut wird beim Garen zäh wie ein Kaugummi und verhindert, dass der BBQ Rub an das Fleisch gelangt – also weg damit. Ebenso solltest du etwas überschüssiges Fett von der Lammkeule wegschneiden. Ich bin mir bewusst, dass viele dass Fett mit dem etwas penetranten Geschmack von Hammel in Verbindung setzen. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit Lammkeulen aus Neuseeland gemacht. Dort entferne ich immer nur ein wenig Fett und lasse etwas dran. Wer mag, kann natürlich auch das ganze Fett entfernen.

Fleisch von innen marinieren

Sobald dein Fleisch vorbereitet ist, erhält das Fleisch eine Injektion. Diese hat zwei Vorteile. Zum einen wird das Fleisch zusätzlich im Inneren gewürzt und zum anderen sorgt sie dafür, dass dein Fleisch schön saftig und zart wird. Für die Marinade mischst du 500 ml Saft mit einem Schuss Worcestersauce, sowie einem guten Spritzer BBQ Sauce. Schmecke die Marinade ab und verfeinere sie nach Belieben. Und keine Sorge, das Fleisch wird nach dem Garen nicht nach Saft schmecken.

Pulled Lamb von innen marinieren mit Marinierspritze
Das Fleisch erhält die Injektion von der Marinierspritze

Lamm mit BBQ Rub

Im Anschluss an die Injektion folgt der BBQ Rub. Hier kannst du entweder eine eigene Gewürzmischung verwenden oder zu einem gekauften BBQ Rub greifen. Ich habe das Pulled Lamb mit der Gewürzmischung Magic Dust zubereitet, du kannst aber auch jeden anderen Rub nutzen, der dir gefällt.

Pulled Lamb mit BBQ Rub
Die Lammkeule ordentlich mit BBQ Rub würzen

Über Nacht in den Kühlschrank

Das Lammfleisch ist mariniert und gewürzt. Umhülle die Lammkeule nun mit Frischhaltefolie und lege sie in eine Auflaufform oder alternativ auf einen großen Teller. Im Anschluss wandert das Fleisch über Nacht in den Kühlschrank, damit alles gut durchziehen kann.

Auf dem Holzkohle- bzw. Gasgrill

Am nächsten Morgen lässt du die Lammkeule noch etwas Zimmertemperatur annehmen, bevor der Grill auf 110 Grad indirektes Grillen vorbereitet wird. Bei einem Gasgrill mit drei Brennern sind die äußeren Brenner aktiv, während der Brenner in der Mitte aus bleibt. Platziere eine feuerfeste Edelstahl-Form mit Grillrost auf die indirekte Grillzone und eine Räucherbox mit gewässerten Räucherchips über eine der direkten Grillzonen. Beim Grillen mit Holzkohle wird ein sogenannter Minion Ring um die Edelstahlform gelegt. Die Räucherchips werden dann einfach auf der Kohle verteilt. Bereits 2 – 4 Hände voll mit gewässerten Räucherchips sollten ausreichen, um ca. 2 – 3 Stunden räuchern bzw. smoken zu können und das reicht für einen rauchigen Geschmack auch aus. In Punkto Holz kann ich dir besonders Räucherchips Kirsche oder Apfel Räucherchips für das Pulled Lamb auf dem Gasgrill empfehlen.

Im Backofen

Bei Pulled Lamb im Backofen entfällt das Smoken. Bei der Zubereitung im Backofen wird der Ofen auf 110 Grad Ober- / Unterhitze vorgeheizt. Umluft eignet sich hingegen nicht, da sich beim Fleisch zu schnell eine Kruste bilden würde. Stelle die feuerfeste Form auf die unterste Schiene, darauf legst du das Grillrost mit dem Fleisch. Auf diese Weise landen alle geschmackvollen Fleischsäfte in der Ofenform und können im Nachgang unter das Fleisch vermengt werden.

Kerntemperatur erreicht

Das Lamm ist fertig gegart, wenn eine Kerntemperatur von 92 Grad erreicht ist. Zeitlich ist es jedoch schwierig zu sagen, wie lange das Fleisch benötigt. Die Pulled Lamb Zubereitung hat bei mir im Backofen ca. 14 Stunden gedauert, auf dem Grill war ich mit 10 Stunden schon einmal schneller. Da es aber auch beim Pulled Lamb eine Plateauphase gibt und die Zubereitung durch den Knochen der Keule generell etwas länger dauert, empfiehlt es sich frühzeitig zu starten und auf jeden Fall ein Grillthermometer zu nutzen.

Ruhephase

Sobald das Pulled Lamm im Backofen eine Kerntemperatur von 92 Grad erreicht hat, ist es fertig gegart. Pullen solltest du jetzt allerdings noch nicht. Lege das Pulled Lamb in Backpapier und umhülle es zusätzlich mit Alufolie. Das Fleisch sollte umhüllt noch ca. 1 Stunde ruhen, damit sich die Fleischsäfte sammeln können.

Nach der Ruhephase kannst du dein Pulled Lamb in der Ofenform zerrupfen und mit den Fleischsäften vermängen. Ähnlich wie Pulled Pork schmeckt es hervorragend im Burger mit Coleslaw. Wer es ausgefallener mag, kann Pulled Lamb auch orientalisch genießen. Es schmeckt hervorragend in einem arabischen Brot, mit frischem Koriander, Salat, Möhre und einem Knoblauch-Minz Dressing.

Pulled Lamb Wrap
Serviervorschlag

Fazit

Beim Pulled Lamb gibt es in der Zubereitung viele Gemeinsamkeiten zum großen Bruder, dem Pulled Pork. Doch natürlich haben beide in Kombination mit der Marinade und dem BBQ Rub ihren ganz eigenen Geschmack und das ist auch gut so. Da ich mich selbst nicht als großen Lamm Esser betrachte, muss ich ehrlich sagen, dass ich in Bezug auf den Geschmack und vor allem die Saftigkeit des Fleisches jedes mal auf das Neue positiv überrascht bin. Ich kann mich auch ehrlich gesagt nicht entscheiden, ob mir die Variante mit dem smoken oder im Backofen besser gefällt. Das rauchige verleiht dem Fleisch nochmals das gewisse Etwas, wogegen im Backofen die Gewürze mehr hervorstechen. Was ich jedoch mit Gewissheit sagen kann, Pulled Lamb wird es bei uns definitiv noch öfter geben, sowohl vom Gasgrill, als auch aus dem Backofen.